Startseite
  Über...
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/typisch-frau-typisch-mann

Gratis bloggen bei
myblog.de





Das Beziehungsgespräch

Liebe Leserinnen, ein Mann merkt erst dann daß er eine Beziehung hat, wenn die Frau darüber reden will. Vorher ist uns Männern das gar nicht so aufgefallen. Wenn die Frau darüber reden will heißt das für den Mann, daß die Frau was ändern will. Entweder soll der Mann an sich was ändern oder die Frau will an der Beziehung was ändern.

Ein Mann will aber nix ändern. Weder an sich noch an der Beziehung. Aber, und das weis jeder Mann, wenn eine Frau sagt: "Du wir müssen mal über unsere Beziehung reden", dann bedeutet das...es wird ein Monolog von mindestens 15 Stunden Dauer. Auf so ein Beziehungsgespräch muß sich ein Mann deshalb zu seiner eigenen Sicherheit gründlich vorbereiten. Und das tut er auch. Er kauft sich also eine

Beziehungsgesprächsicherheitsausstattung.

Die Ausstattung gibt es in jedem Baumarkt. Allerdings nicht offen zugänglich, sondern in einem speziellen großen Raum im Keller zu dem nur Männer mittels eines Codeworts zutritt haben. Dieses Codewort, werde ich Ihnen liebe Leserinnen, ich bitte um Verständnis, natürlich nicht verraten.

Diese Sicherheitsausstattung sieht dann so aus.


Frauen haben lautsärkeunempfindliche HirnWINungen, die so logisch sind, wie ein alter Schnittmusterbogen aus der Brigitte.

Ein Mann hat aber keine HirnWINdungen, sondern nur ein einfaches kleines GeWINde.

Dieses Gewinde ist eigentlich sehr robust, und nur anfällig für Erschütterungen, hervorgerufen durch ein stundenlanges verbales Dauerfeuer aus einem weiblichen Mund, gegen das selbst die Geschosse aus einem Kalaschnikowmaschinengewehr so harmlos sind wie kleine Schokobonbons.

Und deshalb muß dieses Gewinde mittels eines Helms auf dem Kopf geschützt werden.

Auch der Nackenschutz ist seeehr notwendig. Er funktioniert nur in einer komplizierten Verbindung mit den Kopfhörern (Micky Mäusen) und wir individuell angepasst.

Das funktioniert folgendermaßen:

Die Wortgeschosse der Frau prallen an den Micky Mäusen ab und werden dann vom Nackschutz, auch Nackenspoiler genannt, kontrolliert und selbstverständlich unter Einhaltung sämtlicher Emissionswerte, in die Atmosphäre abgeleitet.
Da die Atmosphäre aber nur eine begrenzte Anzahl von Worthülsen aufnehmen kann, entladen sich diese dann mit einem plötzlichen Knall mit Blitz und Donner. Das sind dann diese typischen, nur punktuell auftretenden Sommergewitter....:-))

Wenn Sie also liebe Leserin, zum Beispiel nach einem Frisörbesuch,  mal wieder unvermittelt in ein kleines Sommergewitter geraten, daß ihnen innerhalb von 3 Sekunden ihre neue 320 Euro Frisur versaut, dann haben sie jetzt die Erklärung dafür.

 

 

24.8.10 05:34
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung