Startseite
  Über...
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/typisch-frau-typisch-mann

Gratis bloggen bei
myblog.de





Flirt-Tipps für Männer. Teil I

Letzte Woche habe ich in der Hamburger Morgenpost einen Artikel gelesen, der mich aufhorchen lies. Frauen beklagten sich, dass Männer angeblich nicht richtig flirten können und dass sie, also die Frauen, permanent mit den dümmsten Sprüchen angebaggert werden.

Dabei ist flirten so einfach Kerls, man(n) muss nur wissen, wie Frauen ticken.

Ein Beispiel. Stellt euch vor, ihr seid Briefträger und steht vor einem Einfamilienhaus mit Garten. Briefkasten und Klingel befinden sich aber leider an der Haustür und nicht an der Gartenpforte.

Und auf dem Fußabstreifer vor der Haustür liegt ein wunderschöner, belgischer Schäferhund, der euch einen bösen Blick zuwirft und knurrt.

Was macht ihr in so einem Fall? Den Brief „versehentlich“ beim Nachbarn einwerfen? Natürlich nicht, ihr seid ja ein ordentlicher und gewissenhafter Briefträger. Ihr wisst wie ein bissiger Hund tickt und was ihr tun müsst dass dieser bissige Hund plötzlich euer bester Freund wird und euch schwanzwedelnd begrüßt.

Und deshalb hab ihr immer ein paar Leckerlis oder ein großes rohes Steak dabei.

Denn ihr wisst auch, dass ihr mit einem „Duziduzi was bist du für ein hübscher Hund, lässt du mich wohl kurz an den Briefkasten?“ keinen Erfolg haben werdet.

Jetzt stellt euch vor ihr sitzt mit eurem besten Kumpel in einem Lokal und an den Nebentisch setzen sich plötzlich 2 Frauen.

In sekundenschnelle habt ihr beide abgescannt und in deinem Gehirn scheppert und blinkt es plötzlich wie in einem Daddelautomaten wenn der Jackpot geknackt wurde und signalisiert dir...

...ddddie eine...dddie linke, ddddie Brünette..dat isse. Deine Traumfrau. Die Mutter deiner zukünftigen Kinder, die Frau für die du sogar deinen nigelnagelneuen 250 Tausend Euro teuren 560er AMG Mercedes gegen einen 20 Jahre alten Ford Sierra Kombi eintauschen würdest. Und zwar ohne Wertausgleich.

Leider hat deine Zukünftige aber einen Blick drauf, der dich lebhaft an den bissigen Schäferhund erinnert. Mit einem:“Ey Angel, heut ohne Flügel unterwegs?“ hasst du bei ihr ebenso wenig eine Chance wie mit dem:“„Duziduzi...“ beim Schäferhund.

Und leider wirst du in diesem Fall auch mit dem Steak keine Chance haben. Auch dann nicht, wenn das Steak nicht roh sondern medium oder well done ist.

Weil eine Frau leider nicht ganz so wie ein bissiger Schäferhund tickt.

Aber wie tickt eine Frau? Ganz einfach. Jede Frau trägt das K+T (Klatsch und Tratsch) Gen, in Fachkreisen auch Else Kling oder Sibylle Weischenberger Gen, in mehr oder weniger konzentrierter Form in sich.

Das heißt: Frauen sind von Haus aus neugierig. Und noch einen Unterschied zum Schäferhund gibt es...Einem Schäferhund ist es, wie jedem anderen Hund übrigens auch, vollkommen egal, ob er dick ist oder dünn.

Einer Frau nicht. Einer Frau ist, laut einer Untersuchung, ihre Figur und ein gepflegtes Äußeres wichtiger als ein gutbezahlter Job. Von gutem Sex ganz zu schweigen.

Jetzt wissen wir also wie Frauen ticken.

Frauen sind neugierig und deshalb h ö r e n Frauen auch gut. Und sie h ö r e n am liebsten das, was an den Nebentischen gesprochen wird, denn die eigenen Klatschgeschichten kennt sie ja alle schon. Und Frauen achten auf ihre Figur und ein gepflegtes Äußeres.

Ihr müsst also, wenn ihr merkt, dass die Frauen am Nebentisch sich für eure Männergespräche interessieren, und das passiert in der Regel 30 Sekunden nach dem die Frauen Platz genommen haben, plötzlich folgenden Satz zu eurem Kumpel sagen:“ STELL DIR VOR, ICH HABE INNERHALB VON 6 WOCHEN 15 KILO ABGENOMMEN UND BIN JETZT WIEDER RANK UND SCHLANK. Dieser Satz ist für die Frau das, was für den Schäferhund das Steak ist.

So einen Satz hört eine Frau unter 1000 verschiedenen Sätzen selbst auf eine Entfernung von mehreren Kilometern. Denn die Ohren einer Frau sind ungefähr so empfindlich wie die Nase eines Hundes.

Der Schäferhund ist neugierig auf das Steak und die Frau ist neugierig WIE du das geschafft hast.

15 Kilo in 6 Wochen. Ihr müsst die Damen jetzt gar nicht mehr an euren Tisch bitten, die setzen sich jetzt unaufgefordert und wie selbstverständlich zu euch.

Denn dieser Satz steht wie in Stein gemeißelt im Gehirn der Frau und sorgt für einen Kurzschluss nach dem anderen in den Synapsen der Frau.

Du kannst in 2 Tagen ohne Sauerstoffmaske den Mount Everest besteigen oder in 4 Tagen Lothar Matthäus akzentfreies Englisch beibringen..die Frau wird nur mit den Schultern zucken....

Aber ein Mann der in 6 Wochen 15 Kilo abgenommen hat (und dem man das auch ansieht) der ist in ihren Augen ein Held....

Weil jede Frau, selbst wenn sie aussieht wie ein mit Haut tapeziertes Knochengestell und Kleidergröße 34 trägt, immer noch glaubt sie sei zu dick und deshalb verzweifelt versucht abzunehmen und aus diesem Grund weis wie schwer das ist.

Ab sofort kannst du fast nix falsches mehr sagen, sie strahlt dich bis über beide Ohren verliebt an, aber....sie hört dir kaum noch zu....

sie hat in Gedanken bereits ihre Wohnung gekündigt und ist bei dir eingezogen. Sie ist gerade dabei deine Wohnung, die ab sofort eure ist, mit ihren eigenen Möbeln und dem ganzen Schnickschnack einzurichten und deine Möbel und deine Kumpels zu entsorgen. Sie wird deinen AMG Mercedes nicht etwa gegen einen alten Ford Sierra Kombi sondern gegen eine Kette aus echten Perlen eintauschen und mit dem Rest der Kohle, zusammen mit ihrer besten Freundin, eine Koma-Shopping Tour machen und damit diversen Boutiquen und Schuhgeschäften zu einem Umsatzplus von weit über 200% verhelfen.


Mahl ehrlich Kerls.....wollt ihr jetzt immer noch richtig flirten lernen?

25.8.10 17:16
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung